Mémoire des Vins Suisses
Weine · Wallis

Humagne Blanche «Tradition»

Domaine des Muses

Appellation
Valais AOC
Erster MDVS-Jahrgang
2012
Rebsorte
Humagne Blanche
Parzellen
0.18 ha grosse Südlage in den Collines de Pintset in Sierre auf 520 m ü. M.
Bodentyp
Kalk
Pflanzdichte
9000 Reben pro Hektar
Erziehungssystem
Guyot
Pflanzjahr der Reben
1990
System der Bewirtschaftung
Integrierte Produktion
Kelterung
Entrappen/Abmahlen/Entschleimen. Kurze Kaltmazeration. 15 Tage Vergärung mit selektionierten und natürlichen Hefen in Barriques ohne biologischen Säureabbau. Ausbau 8-10 Monate in Barriques mit leichter Bâtonnage. Sanfte Filtration vor der Abfüllung Ende Juni.

Degustationsnotizen

2016
Alkohol:
Gesamtsäure:
Restzucker:
Degustation vom 19.12.2017
Robe dorée; nez de poire, de fruits blancs (poire Williams, pêche blanche), avec une note de caramel; attaque large, grasse; un vin puissant, un peu huileux; long en bouche, belle matière; rond et riche, avec une pointe saline en fin de bouche. (pth)
lagern
2015
Alkohol:
Gesamtsäure:
Restzucker:
Degustation vom 19.12.2016
Helles Gelb; Bouquet von mittlerer Intensität, Noten von Akazienblüten, gelbem Apfel und Zitronenschale, würzige Komponente, weisser Pfeffer, Haselnüsse; im Gaumen weicher Auftakt, dezente Säure, ceremig, ein Hauch Restsüsse, salzige Herbe, spürbarer Alkohol, aromatisch begleitet von Apfel und Mirabellengelee; langer Abgang. Ausladender, komplexer Wein mit eher tiefer Säure. (mk)
lagern
2014
Alkohol: 13,0 % Vol.
Gesamtsäure: 4,6 g/l
Restzucker: 3,1 g/l
Degustation vom 8.12.2015
Jaune pâle ; joli nez floral, fleurs blanches, attaque fraîche ; joli volume, du gras ; amande fraîche ; rond et agréable ; finale assez tendre, avec des notes salines et de poivre blanc ; bon soutien acide ; typé du cépage. (pth)
lagern
2013
Alkohol: 12,9 % Vol.
Gesamtsäure: 4,8 g/l
Restzucker: 6,2 g/l
Degustation vom 19.12.2017
Robe dorée soutenue; nez de fruits jaunes, de pêche; attaque sur des notes vanillées, légèrement toastées; beau volume en bouche, gras, puissant; finale sur la pâte d'amande, le massepain. (pth)
verfolgen
Degustation vom 11.12.2014
Helles Gelb; Bouquet von mittlerer Intensität, Noten von weissen Blüten, weissem Apfel, Mirabelle, dezent wahrnehmbare Röstaromen; im Gaumen weicher Auftakt, füllig, reife Frucht, dezidierte, gut stützende Säure; salzige Herbe im langen Abgang. Kräftiger, jugendlicher, etwas breiter Wein. (mk)
lagern
2012
Alkohol:
Gesamtsäure:
Restzucker:
Degustation vom 19.12.2016
Mittelkräftiges Gelb; im Bouquet verhalten mit floraler Note, gereiftes Obst, Haselnuss, auch leicht harzig; im Geschmack mittelgewichtig, passende Säure, gewisse Herbe mit grünen Noten, aromatisch etwas flach, reife Früchte, Gebäck; mittlere Länge. Angereifter Wein, verfolgen. (mk)
verfolgen