Mémoire des Vins Suisses
Weine · Wallis

Clos de Mangold Vieilles Vignes

Domaine Cornulus

Erster MDVS-Jahrgang
2008
Appellation
Valais AOC
Rebsorte
Chasselas
Parzelle
0,9 ha grosse Südlage im Clos de Mangold in Sierre auf 600 m ü. M.
Bodentyp
Gips
Pflanzdichte
13 000 Reben pro Hektare
Erziehungssystem
Gobelet
Pflanzjahr der Reben
1947–1961
System der Bewirtschaftung
Integrierte Produktion
Kelterung
Ganztraubenpressung, Entschleimen, Vergärung mit Wildhefen im Stahltank, teilweiser Säureabbau. Ausbau in Amphoren. Klärung und Filtration vor der Abfüllung im Mai.

Degustationsnotizen

2016
Alkohol:
Gesamtsäure:
Restzucker:
Degustation vom 7.12.2017
Jaune clair; nez ouvert, floral, attaque à la fois suave et acidulée, sur des notes fermentaires; bon volume en bouche; finale citronnée et des notes de foin. De la fraîcheur, de la sapidité. (pth)
verfolgen
2015
Alkohol:
Gesamtsäure:
Restzucker:
Degustation vom 5.12.2016
Helles Gelb; fruchtbetontes, intensives Bouquet, vielfältige Aromen: Pfingstrose, Verveine, reife Zitrone, weisser Pfeffer; im Gaumen kräftiger, präsente Säure, Fruchtsüsse, mineralisch, Mirabelle, Pfirsich, Rosapfeffer; leicht bittere Herbe im Abgang. Geschmeidiger und im gleichen Zug noch strenger Wein. (mk)
lagern
2014
Alkohol: 12,4 % Vol.
Gesamtsäure: 3,6 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 15.12.2015
Jaune clair ; nez intense, d’herbes aromatiques, épicé, d’anis, avec une note fumée; attaque citronnée, avec une note de bergamote ; de la fraîcheur, mais de la profondeur et de la richesse ; avec une fianle sur la mangue et l’ananas. (pth)
lagern
2013
Alkohol: 12,4 % Vol.
Gesamtsäure: 3,6 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 7.12.2017
Jaune clair; nez ouvert, sur les fruits blancs; attaque fraîche, sur la poire; finale un peu mentholée, fraîche et acidulée... Joli volume et belle fraîcheur! (pth)
verfolgen
Degustation vom 18.12.2014
Helles Gelb mit Grünreflexen; verhaltenes, traubiges Bouquet, dezent Aromen von reifem Obst, Trockenfrüchten, Gips; im Gaumen kraftvoller Auftakt, vollmundig, ein Hauch Kohlensäure, Fruchtsüsse; pointierte bitter-salzige Note im Abgang. Üppiger, etwas breiter Wein. (mk)
lagern
2012
Alkohol: 12,7 % Vol.
Gesamtsäure: 3,0 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 5.12.2016
Mittleres Gelb mit Grünreflexen; recht intensives Bouquet, Anflug von Brotrinde, Feuerstein, kandierten Früchten, Orange; im Geschmack weicher, kohlensäuregeprägter Auftakt, präsente Säure, ausgeprägt mineralisch; im Abgang leicht bitterer Akzent. Strukturbetonter, aromatisch etwas knapp dotierter Wein. (mk)
verfolgen
Degustation vom 31.10.2013
Robe jaune clair; nez expressif de tilleul, de fruits jaunes et d'agrumes; un léger carbonique en attaque introduit une bouche rectiligne portée par une belle acidité qui se termine par une finale minérale. Beaucoup d'élégance dans ce cru racé (at)
lagern
2011
Alkohol: 13,4 % Vol.
Gesamtsäure: 3,5 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 15.12.2015
Jaune clair ; nez fumé, réduit, avec des notes de lard fumé ; belle construction en bouche  — où la réduction est moins marquée ; attaque sur les fruits jaunes ; du gras, puissant ; finale sur l’amertume et la douceur et une note anisée persistante. (pth)
verfolgen
Degustation vom 14.09.2012
Helles Gelb. Aromen von exotischen Früchten (Ananas) und mineralische. Noten. Vollmundig mit frischer Säure, ein Hauch Kohlensäure, im Abgang leicht süsslich; eleganter Wein mit Charakter. (us)
verfolgen
2010
Alkohol: 13,2 % Vol.
Gesamtsäure: 3,4 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 7.12.2017
Jaune clair; premier nez un peu réduit, de champignon, puis, après aération, des notes épicées, de curry doux; attaque fraîche; beau volume; du gras, de la puissance, finale sur l'amande amère; large et complexe, avec déjà quelques notes miellées en finale. (pth)
verfolgen
Degustation vom 18.12.2014
Helles Gelb mit Grünreflexen; intensives, reintöniges Bouquet, florale Noten, dezente Aromen von Birne, Äpfel, Pfirsich, leicht speckig; im Geschmack weicher Auftakt, dezent Kohlensäure, konzentriert, vollmundig, üppig; langes Finale auf dezent bitteren und salzigen Noten. Saftiger, reichhaltiger Wein, kann noch zulegen. (mk)
lagern
2009
Alkohol: 12,8 % Vol.
Gesamtsäure: 3,3 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 5.12.2016
Mittleres Grüngelb; gereiftes Bouquet von mittlerer Intensität, Noten von Petrol, Gips, Steinfrucht, Estragon, Mokka; im Gaumen ein Hauch CO2, recht weich, dezente Säure, mineralisch strukturierte Herbe. Recht komplexer Wein - gereift in der Nase, frischer im Gaumen. (mk)
trinken
Degustation vom 31.10.2013
Robe jaune clair, légers reflets dorés; nez élégant où se marient du tilleul, des notes florales, des fruits blancs et une pointe de miel d'acacia; ce vin corsé présente une belle acidité, une note d'amertume en finale, du volume et une structure élégante. Un vin austrère et plein de personnalité qui a divisé les dégustateurs (at)
lagern
2008
Alkohol: 12,4 % Vol.
Gesamtsäure: -3,0 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 15.12.2015
Jaune clair ; nez intense ; beurré, de miel d’accacia ; attaque fraîche et ample ; bonne structure ; du gras, de la puissance ; déjà sur les arômes tertiaires ; note d’écorce d’orange ; manque d’acidité et peu de structure en bouche ; finale sur l’alcool. A dépassé son apogée ! (pth)
trinken
Degustation vom 14.09.2012
Mittleres Gelb. Kräftige mineralische Noten sowie Aromen von Mandarine und exotischen Früchten. Körperreich mit saftiger Säure, feine Kohlensäure, leicht süsslich wirkender langer Abgang; markanter Wein mit Stil. (us)
verfolgen
Degustation vom 18.12.2009
Helles, intensives Gelb; in der Nase expressiv, mit exotischen Fruchtaromen, Ananas, Stachelbeere; im Gaumen markante Kohlensäure, viel Stoff, mineralisch, ein Hauch Bitterkeit; langer, leicht süss wirkender Abgang; fast schon opulenter, fruchtbetonter Fendant. (mk)
verfolgen
2007
Alkohol: 12,3 % Vol.
Gesamtsäure: 2,9 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 18.12.2014
Mittleres Gelb; expressives Bouquet im ersten Reifezustand, Noten von reifem Apfel, Honig, Vanille; im Gaumen weicher Auftakt, breit, vollmundig, ein Hauch Kohlensäure, süssliche Fruchtnote; langer, mineralisch unterfutterter und markant bitterer Abgang. Kompakter Wein, befindet er sich in einer Umbruchphase? (mk)
verfolgen