Mémoire des Vins Suisses
Weine · Tessin

Merlot Riserva Tenimento dell’Ör

Agriloro SA

Erster MDVS-Jahrgang
2006
Appellation
Ticino DOC
Rebsorte
Merlot
Parzelle
1,5 ha Südlage in Arzo auf 500 m ü. M.
Bodentyp
Mittelschwer und mager, neutral bis leicht alkalisch mit weniger als 25% Tonanteil, Muttergestein roter Marmor
Pflanzdichte
7000 Reben pro Hektare
Erziehungssystem
Einfacher Guyot
Pflanzjahr der Reben
1983
System der Bewirtschaftung
Integrierte Produktion
Kelterung
Die Trauben werden entrappt, unterlaufen eine Kaltmazeration von 1–2 Tagen und vergären dann mit Reinzuchthefen in einer 5000-Liter-Holzstande. Regelmässiges Umpumpen, minimale Chaptalisation. Säureabbau und Ausbau ca. 24 Monate in neuen Barriques. Vor der Abfüllung sanfte Filtration.

Degustationsnotizen

2013
Alkohol:
Gesamtsäure:
Restzucker:
Degustation vom 18.12.2017
Rubis à reflets vermillon; nez de moka, de cassis, avec des notes fumées; attaque assez large, puis milieu de bouche peu volumineux, avec une légère note herbacée; finale assez courte, sur des tanins bien emballés par l'élevage et une finale empyreumatique. (pth)
lagern
2012
Alkohol:
Gesamtsäure:
Restzucker:
Degustation vom 13.12.2016
Kräftiges, jugendliches Rot; intensives, fruchtiges Bouquet, Kirschenkompott, Marshmellow, Mokka, Kaffee, Röstaromen; im Gaumen kurzer, weicher Auftakt, eher schlank, markante Säure, ausgeprägter Gerbstoff , etwas hart und trocknend. Eher leichter Wein, der nicht ganz harmonisch wirkt. (mk)
lagern
2011
Alkohol: 13,9 % Vol.
Gesamtsäure: 5,6 g/l
Restzucker: 0,5 g/l
Degustation vom 14.12.2015
Robe dense à reflets violacés ; nez puissant, opulent, style toscan, boisé noble, vanillé ; attaque ample ; beaucoup de fruit et de fraîcheur ; crémeux, gras ; belle longueur, fruits rouges ; beaucoup de plaisir sur la jeunesse. Un vin souple, mais va-t-il durer ou faut-il le boire sur sa richesse aromatique actuelle? (pth)
verfolgen
2010
Alkohol: 13,2 % Vol.
Gesamtsäure: 5,6 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 18.12.2017
Rubis à reflets vermillon; nez de moka, de cassis, avec des notes fumées; attaque assez large, puis milieu de bouche peu volumineux, avec une légère note herbacée; finale assez courte, sur des tanins bien emballés par l'élevage et une finale empyreumatique. (pth)
trinken
Degustation vom 17.12.2014
Mittelkräftiges, leuchtendes Rot; einnehmendes frischfruchtiges Bouquet mit attraktiven Röstaromen, Noten von roten und schwarzen Beeren, Rosmarin; im Gaumen frischer, saftiger Auftakt, mittelgewichtig, lebendige Säure, kerniges Tannin, rotbeerige Aromen, spürbares Holz; mittellanger, saftiger Abgang. Gut gemachter Wein, bereitet jetzt schon Trinkgenuss. (mk)
verfolgen
2009
Alkohol: 13,4 % Vol.
Gesamtsäure: 5,5 g/l
Restzucker: 0,5 g/l
Degustation vom 13.12.2016
Mittelkräftiges Rot; Bouquet von mittlerer Intensität, Cassisnoten, Röstaromen, Mokka, Marron glacé, Zimt, Bratapfel; im Geschmack voller Auftakt, präsente Säure, satter Gerbstoff, Noten von heller Schokolade, Graphit; recht langer Abgang. Gut gefügter, wenn auch nicht sehr komplexer Wein. (mk)
lagern
Degustation vom 30.10.2013
Robe rubis dotée de reflets violets; un nez un peu fermé de vanille, de canelle et de fruits rouges; bouche équilibrée et élégante qui offre une belle finesse; lle bois très présent enserre des tanins élégants. Un Merlot moderne et de bonne facture (at)
lagern
2008
Alkohol: 13,1 % Vol.
Gesamtsäure: 5,9 g/l
Restzucker: 0,1 g/l
Degustation vom 14.12.2015
Robe violacée ; nez typé de mocca, de café rôti, de tabac avec une pointe de curry ; attaque fraîche, structure moyenne, reflet du millésime; en bouche, des fruits rouges et du sureau en finale ; tanins serrés et bon soutien acide. (pth)
verfolgen
Degustation vom 4.07.2012
Betont rauchig-holzig im Duft, aber gleichzeitig intensiv fruchtig mit Aromen von Preiselbeer, Holundermark und Blaubeer. Im Mund weich, seidig, saftig und extraktsüss – im Stil modern und zugänglich gehalten. Dabei aber auch mineralisch und mit ausreichend fester Struktur für eine gute weitere Entwicklung. (us)
verfolgen
2007
Alkohol: 13,3 % Vol.
Gesamtsäure: 5,5 g/l
Restzucker: 0,4 g/l
Degustation vom 24.05.2017
Grenat foncé; nez discret, avec des notes fumées; léger CO2 à l'attaque, fruitée, sur les fruits rouges; un vin tenu par l'acidité, frais et juvénile. (pth)
verfolgen
Degustation vom 17.12.2014
Kräftiges, dichtes Rot; nach Belüftung (leichte Reduktion) intensives, tiefgründig-würziges Bouquet, Noten von roten und schwarzen Beeren, Pfeffer, Lorbeer, getrocknete Feigen, Lakritze; im Geschmack weicher, voller Auftakt, kräftige Struktur, dicht, saftige Säure, reifes, würziges Tannin; endet lang auf mineralischer Note. Facettenreicher, frischer, jugendlicher Wein. (mk)
verfolgen
Degustation vom 18.12.2009
Kräftiges, jugendliches Rot; intensives Bouquet, Noten von schwarzen Früchten und Vanille, noble Holzprägung; kraftvoller Geschmack, saftige Säure, strenges Tannin, insgesamt sehr ausgewogen; nachhaltiger, gerbstoffbetonter Abgang; strenger, komplexer, klassischer Merlot mit grossem Potenzial. (mk)
lagern
2006
Alkohol: 13,7 % Vol.
Gesamtsäure: 5,8 g/l
Restzucker: 0,3 g/l
Degustation vom 30.10.2013
Robe grenat sombre; nez mentholé d'épices et de fruits mûrs où pointent le sous-bois, le goudron et le cuir; attaque fruitée, vivacité plutôt marquée et finale de longueur moyenne composent un vin tannique et bien équilibré (at)
verfolgen