Mémoire des Vins Suisses
Weine · Tessin

Beride Dosso

Zündel

Erster MDVS-Jahrgang
2008
Appellation
Ticino DOC
Rebsorte
Chardonnay
Parzelle
Flache Einzellage von 0,22 ha Grösse in Croglio über einem kleinen Moränenrücken auf 430 m ü. M.
Bodentyp
Lehmiger Sand auf Moräne
Pflanzdichte
8000 Reben pro Hektare
Erziehungssystem
Einfacher, niedriger Guyot
Pflanzjahr der Reben
Ab 1991
System der Bewirtschaftung
Biodynamisch
Kelterung
Ganztraubenpressung, Vergärung im Barrique und im Betonei mit den Wildhefen. Biologischer Säuereabbau. Ausbau wiederum im gebrauchten Barrique und im Betonei, eine Bâtonnage. Sanfte Klärung vor der Abfüllung nach 18 Monaten. Keine Filtration.

Degustationsnotizen

2013
Alkohol:
Gesamtsäure:
Restzucker:
Degustation vom 8.12.2017
Jaune clair; nez réduit, de choucroute, de pomme blette; attaque sur l'acidité, milieu de bouche citronné, finale sur un léger toasté; de la fraîcheur, mais un peu étriqué, manque de chair. (pth)
verfolgen
2012
Alkohol:
Gesamtsäure:
Restzucker:
Degustation vom 12.12.2016
Helles Gelb; im Bouquet noch etwas verschlossen, Anflug von Zitrone, Verveine, aber auch Haselnuss und rote Johannisbeere, dezent Holz; im Gaumen eher schlank, markante Säure, saftig, mineralisch, etwas grüne Herbe, Aromen von grünem Apfel, Sauerampfer, Zitronenschale; gute Länge. Eleganter, gradliniger, kompakter Wein. (mk)
lagern
2011
Alkohol: 12,1 % Vol.
Gesamtsäure: 6,3 g/l
Restzucker: 0,8 g/l
Degustation vom 7.12.2015
Jaune clair ; nez boisé, un peu fermé, sur la noisette, la pomme et le foin ; attaque vive et citronnée ; du volume ; un vin tenu par son acidité fraîche ; mais peu de complexité aromatique. (pth)
verfolgen
2010
Alkohol: 11,6 % Vol.
Gesamtsäure: 5,4 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 8.12.2017
Jaune clair; nez réduit, de choucroute, de pomme blette; attaque sur l'acidité, milieu de bouche citronné, finale sur un léger toasté; de la fraîcheur, mais un peu étriqué, manque de chair. (pth)
verfolgen
Degustation vom 12.12.2014
Mittleres Gelb mit Grünreflexen; verhaltenes, finessereiches Bouquet, Noten von Zitrus, grünem Apfel, Akazienblüte, hellem Honig; im Gaumen saftiger Auftakt, mittelgewichtig, gut stützende, griffige Säure, Haselnussaroma; im präsenten Abgang ein Hauch Holz und Salzigkeit. Facettenreicher, trinkiger, eleganter Wein. (mk)
verfolgen
2009
Alkohol: 12,1 % Vol.
Gesamtsäure: 5,3 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 12.12.2016
Helles bis mittleres Gelb; leicht gereiftes Bouquet von guter Intensität, würzige Aromen, Pfeffer, Mandel, Haselnuss, Zitronenzeste; im Gaumen kräftiger Auftakt, mittelgewichtig, dicht, präsente Säure, mineralisch, Aromen von Golden-Apfel, Limette und Cassis; langer Abgang. Sehr schöner Wein im Zeichen der ersten Reife. (mk)
verfolgen
Degustation vom 22.10.2013
Robe claire aux reflets verts; nez peu expressif de fruits blancs et de pierre à fusil où pointe une note végétale; l'attaque présente un léger carbonique, la bouche s'avère tendue, vive et minérale, comme la finale persistante qui rappelle la pomme verte (at)
lagern
2008
Alkohol: 12,2 % Vol.
Gesamtsäure: 5,8 g/l
Restzucker: 0,1 g/l
Degustation vom 7.12.2015
Jaune clair ; léger beurré, vanillé ; attaque fraîche, style de vin nature, avec des notes de bergamote; trame aérienne et minérale ; boisé encore présent, finale sur les herbes aromatiques ; bonne acidité, traces d’agrumes ; équilibré. (pth)
verfolgen
Degustation vom 4.07.2012
Im Duft etwas krautig belegt, Lebkuchen, Zitronat. Am Gaumen schwingt der Wein vom Kern zur Körpersüsse, die reife Frucht hallt lange nach. Ein reicher Wein aus kühlerem Klima, noch ganz am Beginn seiner Entwicklung. (us)
lagern