Mémoire des Vins Suisses
Weine · Drei-Seen-Region

Auvernier

Domaine de La Maison Carrée

Erster MDVS-Jahrgang
2006
Appellation
Auvernier AOC
Rebsorte
Pinot Noir
Parzellen
3,9 ha auf 5 Parzellen in Auvernier (La Pierre, Vanel, Montillier, Goutte-d’Or, Grand’Vigne) Südost- und Südwestlagen auf 450–500 m ü. M.
Bodentyp
Tiefgründiger toniger Kalkboden auf Moränengrund
Pflanzdichte
3500–5500 Reben pro Hektare
Erziehungssystem
Mittelhoher Guyot und Lyra
Pflanzjahr der Reben
1946–1996, durchschnittliches Alter 40 Jahre
System der Bewirtschaftung
Biodynamie
Kelterung
80–90% Entrappen und Mahlen. Kaltmazeration. Leichtes Saignée, minime Chaptalisation. Rund dreiwöchige Maischegärung in offenen Cuves mit Naturhefen, manuelles Stossen des Tresrerhutes. Malolaktische Gärung und 12-monatiger Ausbau in grossen Holzfässern (70 %) und in neuen sowie gebrauchten Barriques. Sanfte Filtration vor der Abfüllung.

Degustationsnotizen

2013
Alkohol:
Gesamtsäure:
Restzucker:
Degustation vom 13.12.2017
Pourpre moyen; nez un peu compoté, mûr, avec des notes herbacées; attaque fraîche, fruitée; structure moyenne, tanins bien emballés; un vin juteux, facile à boire, équilibré, d'une agréable jeunesse. (pth)
verfolgen
2012
Alkohol:
Gesamtsäure:
Restzucker:
Degustation vom 6.12.2016
Eher helles, leicht trübes Rot; Bouquet von mittlerer Intensität, rotbeerige Noten, Himbeeren, Erdbeeren, leicht kalkig, heller Kaffee; im Gaumen weicher Auftakt, eher leichtgewichtig, präsente Säure, sattes Tannin, stoffig; recht langer, frischer Abgang.Gradliniger, noch nicht sehr zugänglicher Wein. (mk)
lagern
2011
Alkohol: 13,7 % Vol.
Gesamtsäure: 5,0 g/l
Restzucker: 0,3 g/l
Degustation vom 9.12.2015
Rubis clair ; nez fermentaire, de géranium et de fumé ; attaque à la fois fruitée, mentholée et avec des notes de raisinets ; acidité assez marquée, rapicolante, tanins fondus ; un pinot noir typé, fin. (pth)
verfolgen
2010
Alkohol: 13,1 % Vol.
Gesamtsäure: 5,1 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 13.12.2017
Pourpre à légers reflets orangés; nez épicé, de sauce soja, avec des notes fumées; attaque fraîche, léger CO2; fruité, fruits rouges (raisinets); finale sur la laine mouillée, la fougère; bon volume, bon soutien acide, qui lui garde de la fraîcheur. (pth)
verfolgen
Degustation vom 16.12.2014
Kräftiges, leicht trübes Rot; fruchtintensives, würziges, sehr pinottypisches Bouquet, Noten von roten Beeren und nassem Kalkstein; im Gaumen frischfruchtiger Auftakt, herbe Struktur, lebendige, saftige Säure, kerniges, feines Tannin; frischer Abgang auf mineralischen Noten. Beschwingter, jugendlicher Wein mit Potenzial. (mk)
lagern
2009
Alkohol: 13,5 % Vol.
Gesamtsäure: 4,7 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 6.12.2016
Mittelkräftiges, leicht trübes, dezent gereiftes Rot; eher verhaltenes Bouquet, Noten von Feuerstein, roten Beeren, Unterholz; im Gaumen mittelgewichtig, präsente Säure, ein Hauch CO2, Tannin noch etwas spröd, Aromen nach Unterholz, Champignon; frischer Abgang. Rustikaler, etwas umstrittener Wein mit unterschiedlich beurteilten Zukunftsaussichten. (mk)
verfolgen
Degustation vom 23.10.2013
Robe rubis claire; nez complexe de baies rouges, de cerise, d'épices et de violette cachées par une touche de réduction; bouche d'une grande élégance et très fruitée où pointent la cerise rouge, les épices et quelques notes de sous-bois, finale persistante sur des tanins un peu granuleux (at)
lagern
2008
Alkohol: 13,1 % Vol.
Gesamtsäure: 4,8 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 9.12.2015
Rubis clair ; nez un peu masqué, note de cuir; attaque sur un CO2 très présent — dommage ! —, acidité pointue ; fruité primesautier (fruits rouges, sureau, raisinets) ; structure légère, tenue par l’acidité ; juteux et frais. (pth)
trinken
Degustation vom 3.07.2012
Pinot-typisches und geradezu an Burgund erinnerndes Bukett, floral getönt und nur diskret von Holz beeinflusst. Mittelgewichtige, elegante Gaumenstruktur, delikat und mineralisch. Ein feinsinniger Terroir-Wein. (us)
verfolgen
2007
Alkohol: 12,4 % Vol.
Gesamtsäure: 5,3 g/l
Restzucker: 0,4 g/l
Degustation vom 23.05.2017
Rubis à reflets bruns; nez d'allumette frottée; attaque sur les petits fruits rouges; structure moyenne; finale acidulée; manque un peu d'ampleur, mais belle expression de pureté du cépage. (pth)
verfolgen
Degustation vom 16.12.2014
Kräftiges, strahlendes Rot; im Bouquet würzig, frisch, mit Noten von roten und schwarzen Beeren, Kirsche, Zwetschge, Marzipan; straffer Auftakt, dicht, feinfruchtig, filigrane Säure, feines, leicht gereiftes Tannin; saftiger, langer Abgang. Eleganter, aromatischer Wein, kann sogar noch zulegen. (mk)
verfolgen
2006
Alkohol: 13,2 % Vol.
Gesamtsäure: 5,3 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 23.10.2013
Rouge rubis clair, légers reflets tuilés; nez moyennement expressif de pivoine agrémenté d'une pointe mentholée; attaque fraÎche, bouche élégante et rectiligne dotée de tanins mûrs et fins et d'une finale persistante (at)
verfolgen