Mémoire des Vins Suisses
Weine · Deutschschweiz

Malanser Pinot Noir Selfi-Wingert

Weingut Georg Fromm

Erster MDVS-Jahrgang
2002
Appellation
Graubünden AOC
Rebsorte
Pinot Noir
Parzellen
Ca. 60 Aren aus der süd-südwest gerichteten Hanglage Selfi-Wingert. Neigung 7% auf 550 m ü. M.
Bodentyp
Mittelschwerer, kalkreicher Bündner Schiefer
Pflanzdichte
5000 Reben pro Hektare
Erziehungssystem
Doppelter Guyot
Pflanzjahr der Reben
1971, 1998
System der Bewirtschaftung
biologisch
Kelterung
Mehrtätige Präfermentation bei 14° Celsius der entrappten und teilweise gequetschten Beeren. Danach Vergärung mit natürlichen Hefen (Spontangärung) ca. 3 Wochen in offenen Holzstanden mit schonender Tresterhut-Bearbeitung. ln gewissen Jahren Mostkonzentration durch leichte Saignee. Ausbau 12–14 Monate in Pieces «Bourgogne» (1/3 neu). Leichte Filtration vor der Abfüllung.

Degustationsnotizen

2013
Alkohol:
Gesamtsäure:
Restzucker:
Degustation vom 14.12.2017
Pourpre, dense, reflets noirs; beau nez, de cerises mûres, un peu kirsché, vanillé, note d'encens aussi; attaque fraîche; milieu de bouche assez large, de la matière, du corps; finale marquée par l'élevage, avec une note fumée, un peu d'amertume et une acidité prometteuse. Un vin puissant, encore sévère. (pth)
lagern
2012
Alkohol:
Gesamtsäure:
Restzucker:
Degustation vom 6.12.2016
Mittelkräftiges Rot; recht intensives Bouquet, Noten von roten Beeren, eingelegter Kirsche, Rosapfeffer, dezent Röstaromen, auch leicht grün; im Gaumen frischer Auftakt, saftige, lebendige Säure, mittelgewichtig, feines, noch strenges Tannin, Aromen von Johannisbeeren, Orangenschale; gute Länge. Eleganter, säurebetonter Wein, ein Wagnis, aber auch ein Zukunftsversprechen.(mk)
lagern
2011
Alkohol: 13,3 % Vol.
Gesamtsäure: 4,8 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 9.12.2015
Rubis ; nez de graphite et de boisé ; nez de bouillon ; attaque fraîche ; léger CO2 ; très aromatique, notes boisées, de vieux rhum ; tanins bien enrobés ; le bois sèche un peu en fin de bouche, et note amère. (pth)
lagern
2010
Alkohol: 13,1 % Vol.
Gesamtsäure: 5,1 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 14.12.2017
Pourpre à frange plus claire; nez vanillé, avec des notes de cerises noires; attaque fraîche, sur des notes empyreumatiques; un vin puissant, avec des arômes goudronnés; finale un peu marquée (et séchée) par le bois. (pth)
lagern
Degustation vom 16.12.2014
Mittelkräftiges Rot; Bouquet zeigt sich zunächst reduktiv, mit Belüftung sehr frisch und aromatisch, rote Beeren, Röstaromen, auch florale Noten (Veilchen) und würzige Noten (Wachholder); im Gaumen kräftiger Auftakt, dann eher schlank, feingliedrig, stoffig, präsente Säure, feinkörniges, jugendliches Tannin; langer Abgang mit Holzprägung. Eleganter, delikater Wein. (mk)
lagern
2009
Alkohol: 14,0 % Vol.
Gesamtsäure: 4,8 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 6.12.2016
Mittelkräftiges Rot; Bouquet von mittlerer Intensität, Röstaromen, rote Früchte, Himbeere, Kirschen-Coulis, Mokka, Vanille; im Geschmack weicher Auftakt, präsente Säure, markanter, etwas bitterer Gerbstoff, rotfruchtige und würzige Aromatik; gute Länge. Stoffiger vielleicht etwas überextrahierter Wein. (mk)
lagern
Degustation vom 23.10.2013
Robe rubis brillante. Nez très aromatique de violette, de jasmin, de fruits noirs comme la cerise et la mûre où pointent aussi des notes de marron et de tabac. La bouche vive débute par une attaque puissante et se termine par une finale vive. Les tanins sont fins mais marqués, l'aromatique épicée et fruitée. Un vin fin, équilibré et doté d'un beau potentiel (at)
lagern
2008
Alkohol: 14,0 % Vol.
Gesamtsäure: 4,8 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 9.12.2015
Rubis soutenu ; nez de légumes ; attaque sur les fruits noirs, la réglisse ; intense, plein, un peu suave ; bon volume ; finale un peu amère ; bonne acidité et retour de fruité en finale, sur les fraises compotées. (pth)
trinken
Degustation vom 3.07.2012
Duftig und fruchtbetont (Kirsche, rote Beeren), integrierter Hefeton. Hohe Gerbstoffqualität, seidiger Ansatz mit sich im Gaumenverlauf steigernder Adstringenz. Der relativ kräftige Alkoholgehalt verleiht dem Abgang Druck. (us)
lagern
2007
Alkohol: 13,5 % Vol.
Gesamtsäure: 4,7 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 23.05.2017
Grenat; nez floral de pivoine, de rose fanée, avec une note fumée; attaque fraîche; arômes typés de pinot noir, fruits rouges, fraîcheur; légère amertume finale et chaud (alcool). (pth)
lagern
Degustation vom 16.12.2014
Mittelkräftiges Rot; jugendliches, nobles Bouquet, Noten von roten Beeren, Pflaumen, Zimt, deutliche Röstaromen; im Gaumen kräftiger, etwas alkoholbetonter Auftakt, füllig, dichte Struktur, beerige Aromen, saftige Säure, griffiges Tannin; langer Abgang. Kräftiger, frischer Wein, am Beginn der Trinkreife. (mk)
verfolgen
Degustation vom 18.12.2009
Mittleres, jugendliches Rot; burgundisches Bouquet, Anflug von roten und schwarzen Früchten, dezente Holzprägung; im Geschmack vollmundig, saftige Säure, nobles, gut integriertes, feines Tannin; im Abgang frisch und lang; harmonischer Wein mit Potenzial. (mk)
lagern
2006
Alkohol: 13,9 % Vol.
Gesamtsäure: 4,5 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 23.10.2013
Robe rubis d'une belle brillance. Le nez délicat mêle du pruneau, de la fraise, de la réglisse et des notes de violette. Bouche dense et étoffée, légèrement onctueuse, porté par une acidité juteuse et enserée dans des tanins fermes. Beaucoup de fruits rouges en bouche. Un vin complexe et de belle longueur (at)
lagern
2005
Alkohol: 14,3 % Vol.
Gesamtsäure: 4,8 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 27.02.2015
Mittelkräftiges Rot, relativ stark aufgehellt; verhalten, braucht Luft, Malz, dann fruchtig und würzig (Piment, Estragon); weicher Auftakt, präsente Säure, markanter, feinkörniger Gerbstoff, rotfruchtig, Kirsche; lang. Noch jugendlich wirkender, frischer Wein. (mk)
lagern
Degustation vom 3.07.2012
Leuchtendes, vitales Rot. Im Duft: kandierte Süsskirsche, Kerbel. Gaumen: saftig und geschmolzen mit einem Rest an Körnigkeit im Gerbstoff. Kräftiger Körper, vollmundig und dynamisch und mit erkennbar weiterem Reifepotenzial. (us)
verfolgen
2004
Alkohol: 14,2 % Vol.
Gesamtsäure: 4,8 g/l
Restzucker: 0 g/l
Degustation vom 14.12.2017
Pourpre à reflets brunâtres; nez de moka, de cuir; attaque assez suave, sur les fruits très mûrs; milieu de bouche assez ample; finale sur des notes mentholées, avec un retour sur les fruits rouges, la cerise noire, un peu de kirsch. (pth)
verfolgen
Degustation vom 16.12.2014
Mittelkräftiges, leicht gereiftes Rot; intensives Bouquet, würzig, reiffruchtig, mit Noten von roten und schwarzen Beeren, Holz gut eingebunden; im Gaumen weicher Auftakt, kraftvolle Struktur, Säure und Tannin im Gleichgewicht, frische Himbeeraromen; langer, präziser, ein Hauch bitterer Abgang. Superber Wein, jetzt auf dem Höhepunkt. (mk)
trinken
2003
Alkohol: 14,6 % Vol.
Gesamtsäure: 4,5 g/l
Restzucker: 0,4 g/l
Degustation vom 6.12.2016
Leicht gereiftes Rot; Bouquet etwas verblasst, aber immer noch rotfruchtige, würzige Aromen, Schokolade, Rosmarin; im Gaumen weicher Auftakt, stoffig, gute Balance von Säure und Tannin, keine portweinartigen Nuancen. Sollte jetzt getrunken werden, hat möglicherweise auch gereiftere Flaschen. (mk)
trinken
Degustation vom 23.10.2013
Robe brillante et dense. Nez très mûr où dominent les fruits rouges et le pruneau dans lequel pointent quelques notes florales. La bouche tendre marie une acidité faible, des tanins marqués, une matière puissant, une touche d'onctuosité et une petit note d'alcool en finale. Ce vin possède plus de caractère que d'harmonie (at)
trinken
2002
Alkohol: 13,5 % Vol.
Gesamtsäure: 5,1 g/l
Restzucker: 1,0 g/l
Degustation vom 9.12.2015
Rubis ; nez tertiaire, iodé, de livêche ; attaque sur le boisé fondu ; peu de fruit ; bonne structure ; du gras, de la puissance, avec une finale sur la sucrosité, en rétro ; bien construit, mais a passé son apogée. (pth)
trinken
Degustation vom 3.07.2012
Duftig: Himbeer und Ricola Kräuterzucker, sehr fein und klar Pinot. Im Mund macht der Wein mit feinen Mitteln viel Druck, zeigt sich fruchtig und aromatisch und gleichzeitig feingliedrig und sanft. Er ist voll ausgereift, zeigt aber keinerlei Müdigkeit. Im sehr lange anhaltenden Abgang bündeln sich Nerv, Salzigkeit und Aromatik. (us)
trinken