Mémoire des Vins Suisses
Produzenten · Wallis

Damien Carruzzo

Provins

Die Walliser Winzergenossenschaft Provins ist ein echter Vertreter der Vielfalt des Walliser Reb- und Weinbaus. Ihre 4400 Mitglieder bewirtschaften eine Fläche von 1150 Hektaren. Das ergibt eine jährliche Produktion von 100 000 Hektoliter Wein und entspricht 23 Prozent der Walliser und zehn Prozent der Schweizer Ernte. Ein Trugschluss aber wäre, zu glauben, die schiere Grösse schlösse die Erzeugung von Qualität aus. Das zeigen die Prestigelinien von Provins, beispielsweise «Maître de Chais». Darin haben alle Sorten Platz, wenn sie aus besten Trauben und herausragenden Lagen stammen. Provins zahlt hier seine Traubenlieferanten pro Quadratmeter und nicht pro Kilo. Das hindert diese, einseitig auf die Erzeugung von Menge zu setzen. Die «Maître de Chais-Weine» sind die Kinder der Önologin Madeleine Gay, der Schweizer Winzerin des Jahres 2008. Nachdem Provins dem MDVS zunächst mit seiner weissen Assemblage Vieilles Vignes beigetreten ist, beschloss man 2009 einen Weinwechsel: neues MDVS-Gewächs ist ab Jahrgang 2005 die Petite Arvine Maître de Chais. Sie glänzt mit sortentypischer Grapefruit- Rhabarber- und Glyziniennote und dem unvergleichlichen mineralisch-salzigen Finale.


Adresse
Provins
Rue de l’Industrie 22
1950 Sion
Tel. 084 066 61 12
www.provins.ch
Betriebsgründung
1930
Direktor
Raphaël Garcia
Anbaufläche
800 ha
Die wichtigsten Rebsorten
Chasselas, Pinot Noir, Gamay, Petite Arvine, Heida, Syrah, Humagne Rouge, Cornalin, die wichtigsten im Wallis angebauten Rebsorten
Die wichtigsten Weine
Rund 80 Weine; die besten umfassen die Linien «Crus des Domaines», «Maître de Chais», «Les Titans» sowie «Grand Métral» und «Charte d'Excellence»
Jährliche Produktion
65 000 Hektoliter