Mémoire des Vins Suisses
Produzenten · Waadt

Pierre und Basile Monachon

Domaine Monachon

Hinter der ruhigen, feingeistigen Art des Pierre Monachon verbirgt sich ein höchst engagierter Mann. In der Öffentlichkeit wirkt er als Gemeindepräsident von Rivaz. Er präsidiert die Qualitätsmarke «Terravin» und gehört zur kleinen, erfolgreichen Gruppe der verschworenen Kämpfer für die Ernennung des Lavaux zum Weltkulturerbe der Unesco. Mindestens so gewissenhaft arbeitet er in seinen terrassierten, steil zum Lac Léman hinunterstürzenden Rebbergen und im Keller seines Weinguts Cave de Derrey Jeu. Obwohl Pierre Monachon einen meisterhaften Merlot erzeugt, der beweist, dass das Mikroklima des Genfersees auch kräftige Rotweine begünstigt, gehört sein Herz dem Chasselas. Die Waadtländer Paradesorte bedeckt rund 75 Prozent seiner Anbaufläche. Seine drei Chasselas – der Rivaz En Sallaz, der Dézaley Grand Cru Les Côtes dessus und allen voran der St-Saphorin Les Manchettes – sind grosses Chasselas-Kino. Es handelt vom Terroir und von der Subtilität und Kunstfertigkeit der Winzer, dessen Ausdruck in den fertigen Wein zu bannen. Pierre Monachons Chasselas-Weine singen – ein Kompliment, das der der klassischen Musik verbundene Mann sicher gerne hört.


Adresse
Domaine Monachon
Basile et Pierre Monachon
Rue du Collège 5
1071 Rivaz
Tel. 021 946 15 97
www.domainemonachon.ch
Betriebsgründung
1935
Besitzer
Pierre Monachon
Anbaufläche
3 ha
Die wichtigsten Rebsorten
Chasselas, Merlot, Pinot Noir, Gamay
Die wichtigsten Weine
St-Saphorin Les Manchettes, Dézaley Grand Cru Les Côtes dessus, St-Saphorin Merlot
Jährliche Produktion
25 000 Flaschen