Mémoire des Vins Suisses
Produzenten · Genf

Jean-Pierre Pellegrin

Domaine Grand’Cour

Der Genfer Jean-Pierre Pellegrin ist der Uhrmacher unter den Schweizer Winzern. Sein Vater lieferte die Trauben der Domäne noch an die Genossenschaft. Jean-Pierre beschloss 1994, sein Winzerschicksal in die eigenen Hände zu nehmen. Und das ist durchaus wörtlich zu verstehen. Eigenhändig renovierte er den prachtvollen, 600 Jahre alten Hof und den Keller, errichtete aus alten Steinen – Jean-Pierre ist begeisterter Archäologe – einen Barriquekeller. Pellegrin pflegt auf sanft geneigten Hängen 25 Rebsorten – das ist rekordverdächtig. Er keltert sie einfühlsam und baut sie sortenrein oder in Assemblagen zu präzisen, subtilen Weinen aus. Sein roter Grand’Cour (siebzig Prozent Cabernet Franc und dreissig Prozent Cabernet Sauvignon) gehört zu den finessenreichsten Assemblagen auf Bordeaux-Basis des Landes. Der Wein besitzt die typische Souplesse, die charakteristisch ist für die schönsten Gewächse des Weinbaukantons Genf.


Adresse
Domaine Grand’Cour
Route de Peissy 48
1242 Satigny
Tel. 022 753 15 00
dom.grancour@bluewin.ch
Betriebsgründung
1994
Besitzer
Jean-Pierre Pellegrin
Anbaufläche
15 ha
Die wichtigsten Rebsorten
Pinot Auxerrois, Chardonnay, Viognier, Kerner, Sauvignon blanc, Pinot noir, Gamay, Gamaret, Syrah, Merlot, Cabernets Franc et Sauvignon
Die wichtigsten Weine
Cuvée Grand’Cour, Grand’Cour Blanc, Chardonnay «C», Pinot noir «P», Cuvée de grains nobles liquoreux
Jährliche Produktion
50 000 Flaschen