Mémoire des Vins Suisses
Produzenten · Deutschschweiz

Johannes Meier, Ines Rebentrost,
Fazli Llolluni und Philipp Gfeller

Schlossgut Bachtobel

Johannes Meier hat auf Schlossgut Bachtobel Fuss gefasst. Nach dem unerwarteten Tod seines Onkels Hans Ulrich Kesselring musste er kurz vor der Weinernte 2008 das Ruder übernehmen. Zuversichtlich und unerschrocken packte der junge Betriebswirtschaftler die Chance auf dem denkmal­geschützten Anwesen aus napoleonischer Zeit, hoch am Hang des Ottenbergs über dem Thurtal thronend, inmitten einer klassizistischen Gartenanlage und umgeben von sanft geneigten Rebbergen. Tatkräftige Unterstützung erhielt er dabei von Ines Rebentrost, einer diplomierten Absolventin des Weintechnikums Wädenswil, und von Fazli Llolluni, der als ehemals rechte Hand von Hans Ulrich Kesselring Reben und Keller in- und auswendig kannte. Rund 80 Prozent der Rebbergfläche von Bachtobel sind mit Pinot Noir der verschiedensten Spielarten bestockt. Wie sein Onkel hat sich auch Johannes Meier der delikaten Sorte mit Haut und Haar verschrieben. Er erzeugt drei Blauburgunder-Interpretationen. Sie sind weinuntypisch nüchtern mit No 1, 2 und 3 gekennzeichnet. No 3 ist durch den Ausbau in Burgunder Piècen die «französischste» und komplexeste Variante.


Adresse
Schlossgut Bachtobel
Bachtobelstrasse 76
8570 Weinfelden
Tel. 071 622 54 07
www.bachtobel.ch
Betriebsgründung
1784
Besitzer
Johannes Meier
Anbaufläche
5,8 ha
Die wichtigsten Rebsorten
Riesling-Silvaner, Riesling, Sauvignon Blanc, Pinot Gris, Pinot Noir
Die wichtigsten Weine
Pinot Noir No 1, No 2, No 3
Jährliche Produktion
25 000–30 000 Flaschen