Mémoire des Vins Suisses
Fokus

 

Grosserfolg des Mémoire in Zürich

Die renommierte Vereinigung Mémoire des Vins Suisses, der die Elite der Schweizer Weinproduzenten sowie Journalisten und Fachleute aus der Welt des Weins angehören, feierte in Zürich einen Grosserfolg. Über 500 Besucher aus dem ganzen Land fanden sich am 8. März 2015 im Dolder Grand ein, um an der Schatzkammerpräsentation des Mémoire längst ausverkaufte Jahrgänge von 56 hochklassigen Schweizer Weinen degustieren zu können.


Mit unter den Ausstellern waren auch die zwei neuen Produzentenmitglieder, die an der Generalversammlung vom 6. März im Kulturhaus Helferei aufgenommen wurden: Toni Ottiger, Weinbau Ottiger, Kastanienbaum LU (Pinot Noir Rosenau B) sowie Martin Wolfer, Weingut Wolfer, Weinfelden TG (Pinot Noir Grand Vin). Sie bereichern mit ihren Spitzenweinen die Schatzkammer des Mémoire auf repräsentative Weise und machen zugleich auf die hohe Qualität der Deutschschweizer Weine aufmerksam.

Mit Ulrich Schweizer, Buch SH, Redaktor mit Spezialgebiet Wein bei den Schaffhauser Nachrichten, wurde auch ein neues Nichtproduzentenmitglied aufgenommen.

Die Schatzkammerpräsentation und die Grand gala des millésimes vom Samstagabend mit Ingo Kühn, Chef Banquets vom Dolder Grand, waren der abschliessende Höhepunkt des Jahrestreffens 2015 des Mémoire. Ein attraktives Vorprogramm führte die Mitglieder und die aus ganz Europa angereisten Medienvertreter vom Unteren Aaretal im Aargau über den Zürcher Rhein, das Schaffhauser Blauburgunderland und den Ottenberg im Thurgau an den Zürichsee und von dort mit dem Schiff zurück nach Zürich.

Das nächste Jahrestreffen findet vom 8. bis 10. April 2016 in Genf statt.

Pressemitteilung & Pressebilder »